Der Lehrer                                    Reinhard Singer

Mit ca. 14 Jahren besuchte ich zum ersten Mal eine Tanzschule. Damals hatte ich natürlich keine Ahnung, was mir das Tanzen einmal bedeuten würde. Aber es hat mir viel Spaß gemacht und den direkten Körperkontakt zu den Mädchen fand ich schon damals sehr aufregend und angenehm. Zudem hatte ich zwei Jahre zuvor mit Gitarrenunterricht angefangen und entdeckte nun in dem Zusammenfließen von Musik und Körperbewegung eine neue Faszination. Das Gitarrespielen hat mich seitdem durch das Leben begleitet, als meditative Erholung, aber auch aktiv in verschiedenen Gruppierungen auf Bühnen. Zuletzt war ich viele Jahre der Gitarrist einer Kieler Bigband bis ich 2006 nach Rostock zog.

Das Tanzen hatte nicht diesen Stellenwert, aber wenn sich die Gelegenheit ergab, habe ich es immer genossen. Seit ca. 1988 allerdings kam ich im Estudio in Kiel mit Tango und Salsa in Berührung. Die ernsten, teils angestrengten Mienen der Tangotänzer trieben mich zunächst zum Salsa. Ich nahm mehrere Jahre Unterricht, tanzte aber auch Boogy Woogy in einem Verein, in einem anderen Standard und Lateintänze.. Ab 1999 begann ich, im Estudio Latinoamerica in Kiel Tangounterricht zu nehmen. Und der Tango hat mich sofort fasziniert. In den folgenen 5 Jahren nutzte ich jede Gelegenheit, bei regelmäßigen Kursen im Estudio zu lernen, mehr und mehr inspirierten mich aber auch andere Tänzer und Lehrer. Seit 2004 hatte ich viele Gelegenheiten, workshops zu nehmen und die unterschiedlichsten Ansätze kennenzulernen.

All diesen Lehrern verdanke ich meine eigenen Erkenntnisse. Insbesondere Susanne und Rafael aus Berlin, Mariano Otero und Alejandra Heredia aus Madrid sowie Michelle und Joachim aus Basel haben mich mit ihrem Unterricht und Tanzstil sehr beeindruckt.  Daneben nehme ich mir viel Zeit, die unterschiedlichsten Tänzer bei youtube regelrecht zu studieren. Vieles von ihren Anregungen nutze ich für meinen eigenen Tangounterricht, den ich seit ca. 2006 in Rostock gebe.  Zunächst in practicas, dann zunehmend in festen Kursen. Seit Ende 2010 findet der Unterricht in meinem Kunsthandwerksatelier in Rostock am Ulmenmarkt statt.

Als neuer Ort für Tangoworkshops und milongas, auch mehrtägig mit Übernachtungsmöglichkeit kommt ab 2016 ein sehr schönes Herrenhaus ca. 50 km von Rostock entfernt dazu, wo an warmen Tagen auch auf einer Openairtanzfläche getanzt werden kann. Informationen dazu findet ihr unter workshops.